Mitglied werden

Beitrittserklärung/Passivmitgliedschaft
Die AD Swiss EPD Gemeinschaft ist eine im Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) definierte organisatorische Einheit von Gesundheitsfachpersonen und deren Einrichtungen (EPDG, Art. 2 lit d) und steht im Zertifizierungsprozess, um die Vorgaben aus der Verordnung über das elektronische Patientendossier (EPDV, Art. 9 bis 12) zu erfüllen.

Dem Verein können sich Einzelpersonen oder Organisationen als aktives oder passives Kollektiv- oder Einzelmitglied anschliessen. Bis zum Abschluss des Zertifizierungsprozesses bzw. bis zum Zeitpunkt, ab welchem die Eröffnung eines EPD möglich ist, kann der Verein nur passive Mitglieder aufnehmen. Nach dem offiziellen Betriebsstart des EPD kann eine passive Mitgliedschaft dann in eine aktive Mitgliedschaft umgewandelt werden, wenn das Mitglied die Voraussetzungen für eine aktive Mitgliedschaft erfüllt.


Déclaration d’adhésion / adhésion passive
La «Communauté DEP AD Swiss» est une unité organisationnelle des professionnels de santé et de leurs établissements au sens de la loi fédérale sur le dossier électronique du patient (LDEP, art. 2 let. d) et est en cours de certification afin de répondre aux exigences de l’ordonnance sur le dossier électronique du patient (ODEP, art. 9 à 12).
 
Des particuliers ou des organisations peuvent adhérer à l’association en tant que membres actifs ou passifs, collectifs ou individuels. Tant que la procédure de certification n’est pas terminée ou que l’ouverture d’un DEP n’est pas encore possible, l’association ne peut accepter que des membres passifs. Après la mise en service officielle du DEP, une adhésion passive peut être convertie en adhésion active si le membre remplit les conditions de l’adhésion active. 


Dichiarazione di adesione/Adesione passiva
La Comunità CIP AD Swiss è un’unità organizzativa definita nella Legge federale sulla cartella informatizzata del paziente (LCIP) di professionisti della salute e dei loro istituti (LCIP, art. 2 lett. d) e si trova in fase di certificazione per soddisfare le disposizioni dell’Ordinanza sulla cartella informatizzata del paziente (OCIP, art. da 9 a 12).
 
All’associazione possono aderire singoli individui od organizzazioni in qualità di soci attivi o passivi in forma collettiva o individuale. Fino al completamento del processo di certificazione o fino al momento in cui sarà possibile aprire una CIP, l’associazione può accettare solo membri passivi. Dopo l’avvio ufficiale dell’operatività della CIP, l’adesione passiva potrà essere convertita in adesione attiva se il socio soddisfa i requisiti per un’adesione attiva.