Services

Die AD Swiss bietet selbstentwickelte AD Swiss Plattform-Services sowie Partner-Services an. 


 

AD Swiss EPD Dossier

Die AD Swiss stellt den Mitgliedern der AD Swiss EPD Gemeinschaft einen gesetzeskonformen Zugang zum elektronischen Patientendossier (EPD) zur Verfügung. Dieser Service richtet sich an Gesundheitsfachpersonen (GFP), die damit auf Patientendossiers zugreifen können, selbst wenn diese in anderen Stammgemeinschaften eröffnet wurden. Neben einem Portalzugang, dem AD Swiss GFP-Portal, kann man den Service zukünftig auch über eine Schnittstellenintegration in Primärsysteme nutzen.

AD Swiss GFP-Portal

Funktionen

  • Patienten registrieren (unabhängig davon, in welcher Stammgemeinschaft der Patient sein EPD eröffnet hat)

  • Dokumente abrufen und hochladen (EPD-Formate und B2B-Dokumente)

  • Notfallzugriff

  • Unabhängig von der Patienten-Stammgemeinschaft


 

AD Swiss B2B Dossier

Das AD Swiss B2B Dossier ist eine patientenzentrierte Austauschplattform für die Gesundheitsberufe. Dort können Dokumente eines Patienten in der sicheren AD Swiss-Cloud abgelegt und mit anderen Ärzten und Gesundheitsorganisationen geteilt werden. Der Zugang ist für Gesundheitsfachpersonen mit HIN Identität (HIN eID) kostenlos und erfolgt über das Web-Portal AD Swiss Workspace. Primärsystemanbieter können das AD Swiss B2B Dossier als Cloud-Lösung via API anbinden.

AD Swiss Workspace

Funktionen

  • Sichere Ablage in Schweizer Ärzte-Cloud AD Swiss

  • Elektronische Patientenakten

  • Teilen von Dokumenten mit HIN-Teilnehmern

  • Web-Applikation AD Swiss Workspace

  • API Anbindung für Primärsysteme (optional)

  • AD Swiss eZuweisung inklusive


 

AD Swiss eZuweisung

Die AD Swiss eZuweisung stellt eine unkomplizierte Zuweisung an Spitäler sicher. Dabei werden Daten aus den Praxissystemen der Zuweiser direkt in die Systeme des Spitals eingespielt. Mit der AD Swiss eZuweisung kann ein Spital eine digitale Anwendung zur Verfügung stellen, die eine Kontaktaufnahme zum Spital erleichtert. Die AD Swiss eZuweisung ermöglicht einen raschen, einfachen Zuweisungsprozess und zeigt auf, dass ein Spital die Digitalisierung gezielt nutzt, um die Abläufe zu vereinfachen.

Download Zuweisermagazin Kantonsspital St. Gallen: Link zu PDF

Screenshot eZuweisung

Funktionen

  • End-to-End strukturierte Daten (HL7 FHIR, CDA)

  • Integration in Arztsysteme (Aerztekasse, Vitodata ametiq)

  • Integration in Spitalsysteme via ESB

  • Multi-Standort-fähig

  • Dynamische Zuweiserformulare

  • Cockpit für das Zuweisermanagement


 

AD Swiss eRezept

Seit 1. Januar 2020 ist das elektronische Übermitteln von Rezepten erlaubt. Der Arzt erstellt ein eRezept, welches einen QR-Code enthält. Durch Scannen des Codes in der AD Swiss eRezept-App authentisiert sich der Patient vor Ort beim Arzt (qualifizierte Authentisierung). Der Patient erhält das eRezept in der App und kann eine Apotheke auswählen, um die verschriebenen Medikamente abzuholen. Der Apotheker kann die Verfügbarkeit der Medikamente über eine Nachricht in die Patienten-App bestätigen. Wenn der Patient erneut ein Rezept benötigt, kann der Arzt ihm dieses direkt in die App zustellen, ohne dass der Patient anwesend sein muss.

Screenshot GFP Portal

Funktionen

  • Export aus Medikationsmodul von Arztsystemen

  • Anbindung Medikamenten-Stammdaten

  • Clinical Decission Support

  • Konform mit Schweizerischer Verordnung über Arzneimittel (VAM)

  • eRezept direkt in die Apotheke/Versandapotheke

  • eRezept an Mobile-App des Patienten

  • Kommunikation Apotheke u. Patienten App


 

Schulärztlicher Dienst SAD

SAD ist eine elektronische Untersuchungsakte und zentrales Dokumentations-Tool zur Unterstützung der obligatorischen schulärztlichen Untersuchung, entlang der spezifischen kantonalen Anforderungen. SAD verbindet die schulärztlichen Abläufe zwischen Schule, Schularzt, Eltern und Kind sowie Hausarzt nahtlos. Ein Dashboard gibt eine Übersicht über alle Schüler und deren Untersuchungsstatus.

Screenshot SAD

Funktionen

  • Anbindung Schulverwaltungssystem

  • Impfcheck

  • Echtzeitdokumentation während der schulärztlichen Untersuchung

  • Überweisungsschreiben

  • Anbindung Privatarzt


 

PalliaCare

PalliaCare ist ein Web-/Mobile-Service, welcher die Gesundheitsfachpersonen entlang des Behandlungspfades eines Palliative Care Patienten vernetzt und die interprofessionelle Betreuung unterstützt. Im Umfeld von Palliative Care hat sich das Format des «Runden Tisches» etabliert. An einem runden Tisch werden alle relevanten Akteure zusammengebracht, um einen gemeinsamen Betreuungsplan festzulegen. Alle Entscheidungen wie die Symptom-Kontrolle, die Verantwortlichkeiten aber auch die Bezugspersonen sind im Betreuungsplan zusammengeführt. Am runden Tisch werden die grundsätzlichen Rahmenbedingungen der Behandlung festgehalten.

 

Der Betreuungsplan ist eine Erweiterung der Patientenverfügung. Während eine Patientenverfügung von nicht Leistungserbringern verfasst wird und sehr generisch sein kann, wird der Betreuungsplan durch Gesundheitsfachpersonen verfasst und ist spezifisch. Als «Digitaler Runder Tisch» umfasst PalliaCare auch die Funktionen «Mediplan» (mit einem fallverantwortlichen Arzt) und «Verlaufsbericht», mit welchem die Gesundheitsfachpersonen gezielt, asynchron kommunizieren können. Vitaldaten und behandlungsrelevante Dokumente können ebenfalls erfasst werden.

Screenshot PalliaCare

Funktionen

  • Digitaler Runder Tisch inkl. Betreuungsplan und Betreuungsteam

  • Medikamente

  • Freigaben

  • Verlaufsbericht

  • Chat-Funktion

  • Vitaldaten


 

meineimpfungen

Der elektronische Impfausweis ist ein persönliches Konto mit Ihren Impfangaben auf der Schweizer Internetplattform www.meineimpfungen.ch. Ein grosser Vorteil des elektronischen Impfausweises ist, dass er einen einfachen Überblick über die aktuelle Impfabdeckung bietet und konkrete, auf Ihre persönliche Situation abgestimmte Empfehlungen für weitere Impfungen abgibt.

Nach der Erfassung der bisherigen Impfungen wird Ihre Impfsituation basierend auf den Empfehlungen des Schweizerischen Impfplans überprüft. Dank dem Impfcheck ist für Sie rasch ersichtlich, welche Impfungen nicht mehr aktuell sind. Sie können sich per SMS oder E-Mail daran erinnern lassen, wenn eine Impf-Auffrischung nötig ist. So entfallen z.B. Notfall-Impf-Übungen kurz vor einer Reise.

Weitere Informationen


 

BENECURA

Die BENECURA App ist die Plattform rund um die eigene Gesundheit, die AD Swiss für den Krankenversicherer Swica entwickelt hat.

Verschiedene Services stehen zur Verfügung: Der von Ärzten entwickelte digitale «SymptomCheck» für eine individuelle Empfehlung, das «Gesundheitsdossier» für die sichere Aufbewahrung Ihrer Dokumente, der «VorsorgeCheck» für sinnvolle Vorsorgeuntersuchungen und «Vorbereit zum Arzt» für die selbständige Vorbereitung. Das wissenschaftlich fundierte Medizinlexikon und das Medikamenten-Verzeichnis sind nützliche Nachschlagewerke für eine grundlegende Übersicht zu verschiedenen Krankheiten und Medikamenten.

BENECURA ist die erste medizinische App eines Krankenversicherers in der Schweiz und damit einzigartig.

Herunterladen und ausprobieren

Diese Mobile-Applikation wird Ihnen von SWICA gratis zur Verfügung gestellt und ist sowohl als iPhone- sowie als Android-Version verfügbar.